Schlagwort: Schaden

Große Zukunft für Radverkehr in Salzburg möglich

Radlobby Salzburg – Wie kürzlich bekannt wurde und das Online-Portal der Stadt Salzburg berichtet wurde eine politische Einigung über die “Radstrategie 2025+” der Stadt erzielt. Salzburg erreicht seit Jahren ansehnliche Radverkehrsanteile von fast 20%. Eine konkrete Zielsetzung für mehr Radverkehr und ein Konzept, wie das erreichbar ist, wurde bisher schmerzlich vermisst und von der Radlobby Salzburg wiederholt gefordert. Nun dürfte es soweit sein, zumindest nach den Worten Bürgermeister Schadens. Mehr

“Mobilitäts-Beitrag” statt “Pendlermaut”

Presseaussendung 03.05.2017 – Die Umwelt-und Verkehrs-Initiative FORUM MOBIL begrüßt den Mehrheitsbeschluss von SPÖ und Bürgerliste im Stadtsenat, Schritt für Schritt eine flächendeckende gebührenpflichtige Parkzone in der Stadt Salzburg einzuführen. Grundsätzliche Voraussetzung ist freilich ein damit einhergehender umfassender Ausbau des Öffentlichen Verkehrs. Dabei ist wie so auch auf die richtige Wortwahl zu achten. Mehr

Parkticket: Breite Allianz der Stadtbevölkerung und NGOs – Bürgermeister Heinz Schaden handelt im Notfall

Presseaussendung 19.04.2017 – Bürgermeister Heinz Schaden hat richtig erkannt, dass sich rasch und gravierend was ändern muss. Richtig ist, dass das Stauproblem aus dem Umland kommt und die Stadtbevölkerung unter den Folgen leidet, sowohl unter der Schadstoff- als auch der Lärmbelastung. Richtig ist auch, dass es dazu ein Bündel an Maßnahmen braucht und das Parkticket nur eine wirksame Maßnahme sein kann.
Mehr

Dauer-Parkzone: 1. Schritt zur Dieselauto-freien Stadt

Presseaussendung 11.04.2017 – FORUM MOBIL unterstützt die Initiative des Bürgermeisters Heinz Schaden und des Stadtrates Johann Padutsch. Viele Städte in Europa (u.a. Paris, Oslo, Berlin, Stuttgart und Würzburg) setzen vermehrt auf autofreie Innenstädte und vor allem auf ein Verbot von Dieselfahrzeugen, was auch seitens der EU schon unterstützt wird. Ein europaweites Verbot von Dieselfahrzeugen in Innenstädten ist zu erwarten.  Mehr

Autofreier Chiemseehof und Schloss Mirabell sind ein Gewinn

Presseaussendung 25.02.2017 – Die überparteiliche Bürgerbewegung FORUM MOBIL tritt für höhere Lebensqualität der Menschen in der Stadt Salzburg und im Umland ein. Ein wichtiger Schritt in diese Richtung ist die von Landeshauptmann Wilfried Haslauer angekündigte Maßnahme, den Chiemseehof autofrei zu machen; ebenso das von Bürgermeister Heinz Schaden angekündigte Vorhaben, das Schloss Mirabell autofrei zu gestalten. Mehr

Scroll Up