Schlagwort: öffi

FAHRPLAN 2019: Alle ziehen an einem Strang

Presseaussendung 09.12.2018 – Der zuständige Verkehrslandesrat Stefan Schnöll geht eindeutig den Weg, den der ehemalige Verkehrslandesrat Arno Gasteiger bereits 1992 beschritten hat, nämlich einen Grundsatzbeschluss aller Gebietskörperschaften zu fassen, dass der Öffentliche Verkehr Vorrang vor dem Straßenverkehr haben soll und dementsprechend das Landes-, Stadt- und Gemeinden-Budget danach auszurichten ist. Mehr

Entscheidet Verkehrsnotstand die Stichwahl?

Am 10. Dezember wählt Salzburgs Bevölkerung ihr neues Stadtoberhaupt. Die Entscheidung, ob Harald Preuner oder Bernhard Auinger das Bürgermeisteramt übernehmen wird auch große Auswirkung auf Salzburgs Verkehrspolitik haben. Die beiden Kandidaten zeigen sich diesbezüglich unterschiedlich ambitioniert. FORUM MOBIL zeigt anhand der großen im Vorfeld durchgeführten Kandidaten-Befragung die Unterschiede auf. Mehr

Pendler-Fonds durch flächendeckende Parkraumbewirtschaftung kann Verkehrsprobleme lösen

Presseaussendung 22.10.2017 – Die Mobilitätsplattform FORUM MOBIL schlägt Stadt und Land Salzburg vor, einen Pendlerfonds für die flächendeckende Parkraumbewirtschaftung einzuführen. 80% der Einnahmen aus der Parkraumbewirtschaftung sollen zweckgebunden für Investitionen im Umland für Bus- und Bahnlinien, Haltestellen, Ampelsteuerungen mit ÖV-Vorrang u.a. verwendet werden. Mehr

Brisant: Seit 18 Jahren keine Öffi-Zunahme in Stadt Salzburg

Presseaussendung 22.09.2017 – Seit der Fusion der Salzburger Stadtwerke mit der SAFE im Jahr 2000 wurde das öffentliche Verkehrsnetz in der Landeshauptstadt sukzessive ausgebaut. Gleichzeitig stagniert jedoch die Anzahl der gefahrenen Kilometer, was einer Ausdünnung des öffentlichen Verkehrsangebots gleichkommt. Die Stadt Salzburg vernachlässigt dabei ihre vertragliche Verantwortung, einen Mehrverkehr durch ein höheres Öffi-Angebot bei der Salzburg AG zu bestellen, wozu künftig die Gewinn-Anteile aus der Dividende der Salzburg AG verwendet werden könnten.
Mehr

365-Euro-City-Jahresticket in Wizany-Design

Mit 1. Juli 2017 wird das Salzburg City-Jahresticket um 365 Euro eingeführt. Dieser Preis wird durch Förderungen von Land und Stadt Salzburg ermöglicht. Im ersten Jahr wird der gesamte Förderbetrag voraussichtlich 1,5 Millionen Euro betragen. Die Karte selbst bekommt ein spannendes, witziges Design. Mehr

Scroll Up