Auto

Die alltägliche Diesel-Pkw-Dichte schädigt die Gesundheit der Menschen - ein Diesel-Pkw-Verbot ist einzuführen.

Österreich ist Spitzenreiter in der Diesel-Pkw-Dichte – das muss sich ändern!

Presseaussendung 06.08.2017 – Faktum, dass die Automobilbranche vorsätzlich über Jahre die Konsumenten weltweit betrogen hat und unter dem Label „umweltfreundlicher“ Diesel Milliarden verdient hat. Sie kommt mit einer symbolischen Strafe von 100 Euro pro Auto davon. Diese unheilige Allianz zwischen Politik und Automobilbranche muss endlich aufgebrochen werden. Mehr

Lebensqualität statt Blechlawine . Bild: Lukas Uitz

Mehrheit des Salzburger Stadtsenates beschließt neue Parkzonen

Presseaussendung 20.06.2017 – Mit den Stimmen der SPÖ und Bürgerliste wurden die neuen Parkzonen für die Landeshauptstadt ab 2018 beschlossen. Ein Jahresticket für Pendler kostet dann 540,00 Euro, ein Monatsticket 50,00 Euro. Dadurch sollen 8000 tägliche Autofahrten weniger in der Stadt Salzburg erfolgen.

Mehr

P1970436

Verkehrs-Gipfel zwischen Stadt und Land muss Ergebnisse erzielen

Presseaussendung 18.05.2017 – Die Mehrheit des Salzburger Gemeinderates hat einen weitreichenden, weitblickenden Beschluss gefasst: Im gesamten Stadtgebiet soll ein flächendeckendes Parksystem eingeführt werden. Bürgermeister Heinz Schaden und Stadtrat Johann Padutsch versprechen sich davon, den Parkdruck und die täglichen Staus der ca. 60.000 täglichen Autopendler einzudämmen. Um dieses Vorhaben umzusetzen, bedarf es der Zustimmung des Landes. Mehr

img_1993

„Mobilitäts-Beitrag“ statt „Pendlermaut“

Presseaussendung 03.05.2017 – Die Umwelt-und Verkehrs-Initiative FORUM MOBIL begrüßt den Mehrheitsbeschluss von SPÖ und Bürgerliste im Stadtsenat, Schritt für Schritt eine flächendeckende gebührenpflichtige Parkzone in der Stadt Salzburg einzuführen. Grundsätzliche Voraussetzung ist freilich ein damit einhergehender umfassender Ausbau des Öffentlichen Verkehrs. Dabei ist wie so auch auf die richtige Wortwahl zu achten. Mehr

Scroll Up