Schlagwort: Obus

Es braucht dringend ein Maßnahmenpaket für den Öffentlichen Verkehr in Salzburg.

Gemeinderat hauptverantwortlich für Verkehrs-Misere der Stadt

Presseaussendung 27.10.2018 – Die Uneinigkeit und Untätigkeit des Salzburger Gemeinderates hat dazu geführt, dass weder ein Gesamt-Verkehrskonzept vorgelegt noch die nötigen Finanzmittel zur Verfügung gestellt wurden. Der Salzburg AG jetzt als Sündenbock darzustellen ist nicht angebracht. Es verunsichert die  Fahrgäste und demotiviert die vielen engagierten Mitarbeiter*innen. Vom Vorstand der Salzburg AG wünscht sich FORUM MOBIL ein entschiedeneres Auftreten gegenüber der Politik. Mehr

Obus Bahnhof

Der Obus ist die leistbare Straßenbahn

Presseaussendung 09.09.2018 – Vorweg: Der Obus ist viel besser als sein Ruf! Er fährt mit sauberer, nachhaltiger Energie, braucht keine Entsorgung, fährt geräuscharm durch die Stadt und schafft mit seiner Oberleitung eine klare Struktur für die Wege der Stadtentwicklung. Mehr

In vielen Seilbahnen ist die Radmitnahme nicht erlaubt, andere haben sich darauf spezialisiert
(beispielsweise Semmering, Windischgarsten, Schladming, Wagrain, Saalbach,
Mutters, Sölden, Serfaus, Reschen, Brandnertal). Die Leoganger Seilbahn macht mehr als
die Hälfte ihres Sommerumsatzes mit Radfahrern. Im Foto die Bergeralm-Bahn in Steinach
am Brenner. © Tirol Werbung / Maria Ziegelböck

Führer durch den Radtarif-Dschungel

„Die Details lernt man beim Nachzipf der Fahrgastmatura!“ Dieses Bonmot passt gut zu den Bedingungen und Tarifen der Radmitnahme in öffentlichen Verkehrsmitteln Österreichs, weil jedes Unternehmen andere Bedingungen vorgibt. Der Föderalismus lebt!  Mehr

Batterieantrieb macht den Obus noch flexibler.

2019: Der eObus fährt zur Untersbergbahn

Die Einigung zwischen Land und Stadt Salzburg, Salzburg AG und Gemeinde Grödig kam überraschend: Die Obus-Linie 5 wird von der bisherigen Endstation Birkensiedlung um 4,2 km zur Talstation der Untersbergbahn in St. Leonhard verlängert – ohne Oberleitung! Mehr

Scroll Up