Sie wollen Lokführerin oder Lokführer einer Nostalgiebahn werden? Seit 2010 gibt es im Salzburger Freilichtmuseum die „Museumsbahn“. Die Schmalspurbahn mit 600 mm Spurweite ist 1,7 km lang, die Strecke verbindet die Museumsbereiche Flachgau, Tennengau und Pongau.

Lokführerin Rosa Rachbauer freut sich, wenn sich das Team der Lokführer/-innen erweitert. Foto: Salzburger Freilichtmuseum

Lokführerin Rosa Rachbauer freut sich, wenn sich das Team der Lokführer/-innen erweitert.
Foto: Salzburger Freilichtmuseum

Die Museumsbahn im Freilichtmuseum sucht interessierte Menschen, die sich zum/zur Hobby-LokführerIn ausbilden lassen und bei der Museumsbahn freiwillig Dienst tun wollen. Für das Engagement und die Begeisterung gibt es eine kleine Fahrtpauschale sowie Speisen und Getränke. Voraussetzung ist der Führerschein mindestens der Klasse B.

 

Bewerben Sie sich jetzt!

Wenn Sie Interesse an dieser Tätigkeit haben, dann schicken Sie ein kurzes Mail mit Ihren Kontaktdaten an salzburger@freilichtmuseum.com. Mitarbeiter des Salzburger Freilichtmuseums werden umgehend mit Ihnen Kontakt aufnehmen.

Harald Waitzbauer

 

Comments

comments