Aktuelles

P1970547 copy

Bürgermeister Schaden: Große Zukunft für Radverkehr

Radlobby Salzburg – Wie kürzlich bekannt wurde und das Online-Portal der Stadt Salzburg berichtet wurde eine politische Einigung über die „Radstrategie 2025+“ der Stadt erzielt. Salzburg erreicht seit Jahren ansehnliche Radverkehrsanteile von fast 20%. Eine konkrete Zielsetzung für mehr Radverkehr und ein Konzept, wie das erreichbar ist, wurde bisher schmerzlich vermisst und von der Radlobby Salzburg wiederholt gefordert. Nun dürfte es soweit sein, zumindest nach den Worten Bürgermeister Schadens. Mehr

IMG_5006a

DANKE FÜRS RADLN: Ein Festival der Radkultur

Am 30. Juni 2017 feiert die Salzburger Fahrradszene ihren Saisonhöhepunkt. Unter dem Titel „DANKE FÜRS RADLN“ findet in der Glockengasse Salzburgs erstes Fahrrad-Film-Festival statt. Neben einer kostenlosen Filmvorstellung, bei welcher der Strom durch Fahrrädern erzeugt wird, dreht sich beim Bike-Event auch sonst alles um das umweltfreundlichste Verkehrsmittel. Auch das FORUM MOBIL ist natürlich mit dabei. Mehr

Lebensqualität statt Blechlawine . Bild: Lukas Uitz

Mehrheit des Salzburger Stadtsenates beschließt neue Parkzonen

Presseaussendung 20.06.2017 – Mit den Stimmen der SPÖ und Bürgerliste wurden die neuen Parkzonen für die Landeshauptstadt ab 2018 beschlossen. Ein Jahresticket für Pendler kostet dann 540,00 Euro, ein Monatsticket 50,00 Euro. Dadurch sollen 8000 tägliche Autofahrten weniger in der Stadt Salzburg erfolgen.

Mehr

Railjet abfahrbereit in Salzburg Hbf. Als Fahrziel wäre Triest zeitgemäß! Foto: Karl Schambureck

Tauernbahn: Mit dem Railjet nach Triest?

Das muss keine Utopie sein! Als die Tauernbahn 1905 errichtet wurde, war sie Teil der sogenannten Transalpina, die von Salzburg über Villach und Görz nach Triest führte. Jetzt – im Zeitalter der EU – enden die Railjets in Klagenfurt! Mehr